Download AC-Toolbar Oracle Schulung und Consulting

Patchen der Grid-Infrastructure mit Patch 9413827

Benutzerbewertung: / 266
SchwachPerfekt 
Geschrieben von: Marek Adar   

Für das neue im Juni erscheinende Buch "EIN STRUKTURIERTER EINSTIEG IN ORACLE RAC 11GR2" wird es auch ein Kapitel "Patchen und Upgrade" geben. Hier ist schon mal ein Auszug dieses Kapitels für das Einspielen des Patches 9413827 in die Grid-Infrastructure und der Datenbanksoftware. Dieser Patch ist zwingend notwendig, wenn ein Upgrade der Grid-Infrastructure von 11.2.0.1 auf 11.2.0.3 erfolgen soll und ASM als Shared-Storage verwendet wird. Dieser Patch wird in ein Cluster-System eingespielt, bei dem das Grid-Infrstructure-Home nicht geteilt, das Datenbank-Home über ein ACFS-Volume geteilt ist.

Einspielen der neuen OPatch-Version
Für das Anwenden des Patches muss die neue OPatch-Version eingespielt werden. Hierfür wird der vorhandene OPatch-Ordner der Softwareinstallationen der Knoten durch den OPatch-Ordner des Patches 6880880 ersetzt. In diesem Fall führe ich es für die Grid-Infrastructure-Installationen der Knoten und einmalig für das geteilte ACFS-Laufwerk der Datenbankinstallation aus.

OPatch auf Knoten1:
[grid@rac1 ~]$ mv /u01/app/11.2.0/grid/OPatch/ /u01/app/11.2.0/grid/OPatchOld
[grid@rac1 ~]$ cp -r /mnt/cdrom/p6880880_112000_Linux-x86-64/OPatch/ /u01/app/11.2.0/grid/OPatch/

OPatch auf Knoten2:
[grid@rac2 ~]$ mv /u01/app/11.2.0/grid/OPatch/ /u01/app/11.2.0/grid/OPatchOld
[grid@rac2 ~]$ cp -r /mnt/cdrom/p6880880_112000_Linux-x86-64/OPatch/ /u01/app/11.2.0/grid/OPatch/

OPatch für die geteilte Datenbanksoftware:
[oracle@rac1 ~]$ mv /u01/app/oracle/product/11.2.0/dbhome_1/OPatch/ /u01/app/oracle/product/11.2.0/dbhome_1/OPatchOld
[oracle@rac1 ~]$ cp -r /mnt/cdrom/p6880880_112000_Linux-x86-64/OPatch/ /u01/app/oracle/product/11.2.0/dbhome_1/OPatch/

Bevor der Patch eingespielt wird, sollte im Vorfeld überprüft werden, ob das Inventarverzeichnis der Softwareinstallation korrekt konfiguriert ist. Dieses wird über die Inventarabfrage mit OPatch erreicht. Sollten bei dieser Abfrage Fehler auftauchen, müssen diese im Vorfeld bereinigt werden.

Abfrage der Grid-Infrastructure:
[grid@rac1 ~]$ export PATH=$PATH:/u01/app/11.2.0/grid/OPatch/
[grid@rac1 ~]$ opatch lsinventory -detail -oh /u01/app/11.2.0/grid

[grid@rac2 ~]$ export PATH=$PATH:/u01/app/11.2.0/grid/OPatch/
[grid@rac2 ~]$ opatch lsinventory -detail -oh /u01/app/11.2.0/grid

Abfrage der Datenbanksoftwareinstallation:
[oracle@rac1 ~]$ export PATH=$PATH: /u01/app/oracle/product/11.2.0/dbhome_1/OPatch/
[oracle@rac1 ~]$ opatch lsinventory -detail -oh /u01/app/oracle/product/11.2.0/dbhome_1


Patchen der Grid-Infrastructure
Für das Einspielen des Patches müssen im ersten Schritt alle Datenbankressourcen, die durch CRS verwaltet werden, heruntergefahren werden. Hierbei kommt es nun darauf an, ob das Grid-Infrastructure-Softwareverzeichnis geteilt oder auf jedem Knoten vorhanden ist. Ist es geteilt, so müssen die CRS verwalteten Ressourcen auf allen Knoten heruntergefahren werden.

Schritt 1:
Da in dem aktuellen Fall ist das Grid-Infrastructure-Softwareverzeichnis nicht geteilt, so dass die CRS verwalteten Datenbank Ressourcen erst einmal nur auf dem ersten Knoten heruntergefahren werden müssen. Dieses Herunterfahren wird über srvctl stop home erreicht. Durch Angabe einer Statusdatei wird der Status der einzelnen Komponenten abgespeichert und beim späteren Starten wieder auf diesen Status gesetzt.

Beenden der CRS verwalteten Datenbankressourcen:
[oracle@rac1 ~]$ su -
Passwort:
[root@rac1 ~]# . oraenv
ORACLE_SID = [root] ? +ASM1
The Oracle base for ORACLE_HOME=/u01/app/11.2.0/grid is /u01/app/grid
[root@rac1 ~]# srvctl stop home -o /u01/app/oracle/product/11.2.0/dbhome_1 -n rac1 -s /u01/app/oracle/orstat.txt

Schritt 2:
Im nächsten Schritt werden die Datenbanksoftwarekonfigurationseinstellungen gesichert. Nach der README.TXT des Patches kommt dieser Schritt erst nach der Ausführung des Skriptes rootcrs.pl. Da das Skript rootcrs.pl aber auf dem Knoten den gesamten Cluster-Stack herunterfährt, wird natürlich auch das ACFS-Volume der Datenbanksoftware abgehängt, wodurch dieser Schritt nicht mehr möglich wäre. Hierfür wird das Skript prepatch.sh aus dem Ordner custom/scripts des Patches ausgeführt.

Sichern der RDBMS-Home Konfiguration:
[root@rac1 ~]# cd /mnt/cdrom/p9413827_112010_Linux-x86-64/9413827
[root@rac1 9413827]# custom/scripts/prepatch.sh -dbhome /u01/app/oracle/product/11.2.0/dbhome_1
custom/scripts/prepatch.sh completed successfully.

Schritt 3:
Nach dem Sichern der RDBMS-Home Konfiguration müssen gesperrte Dateien der Grid-Infrastructure mit dem Skript rootcrs.pl entsperrt werden, bzw. Dateien, auf die derzeit nur der privilegierte Benutzer root Zugriff hat, für das Patchen unter dem Benutzer grid freigegeben werden. Zusätzlich fährt dieses Skript den Cluster-Stack inklusive des High Availability Service auf dem Knoten herunter. Im aktuellen Fall wird dieses Skript auf dem ersten Knoten unter dem privilegierten Benutzer root für das Rolling-Verfahren ausgeführt.

Entsperren von geschützten Dateien und Herunterfahren der Cluster Ready Services:
[root@rac1 9413827]# /u01/app/11.2.0/grid/crs/install/rootcrs.pl -unlock
2013-05-02 12:11:59: Parsing the host name
2013-05-02 12:11:59: Checking for super user privileges
2013-05-02 12:11:59: User has super user privileges
Using configuration parameter file: /u01/app/11.2.0/grid/crs/install/crsconfig_params
CRS-2791: Herunterfahren der von Oracle High Availability Services verwalteten Ressourcen auf "rac1" wird gestartet
CRS-2673: Versuch, "ora.crsd" auf "rac1" zu stoppen
CRS-2790: Herunterfahren der von Cluster Ready Services verwalteten Ressourcen auf 'rac1' wird gestartet
CRS-2673: Versuch, "ora.LISTENER.lsnr" auf "rac1" zu stoppen
CRS-2673: Versuch, "ora.LISTENER_SCAN2.lsnr" auf "rac1" zu stoppen
CRS-2673: Versuch, "ora.DGOCRVOTING.dg" auf "rac1" zu stoppen
CRS-2673: Versuch, "ora.registry.acfs" auf "rac1" zu stoppen
CRS-2673: Versuch, "ora.DGORACLEDB.dg" auf "rac1" zu stoppen
CRS-2673: Versuch, "ora.dgoraclehome.volorahome.acfs" auf "rac1" zu stoppen
CRS-2673: Versuch, "ora.LISTENER_SCAN3.lsnr" auf "rac1" zu stoppen
CRS-2677: Stoppen von "ora.LISTENER.lsnr" auf "rac1" erfolgreich
CRS-2673: Versuch, "ora.rac1.vip" auf "rac1" zu stoppen
CRS-2677: Stoppen von "ora.LISTENER_SCAN2.lsnr" auf "rac1" erfolgreich
CRS-2673: Versuch, "ora.scan2.vip" auf "rac1" zu stoppen
CRS-2677: Stoppen von "ora.registry.acfs" auf "rac1" erfolgreich
CRS-2677: Stoppen von "ora.LISTENER_SCAN3.lsnr" auf "rac1" erfolgreich
CRS-2673: Versuch, "ora.scan3.vip" auf "rac1" zu stoppen
CRS-2677: Stoppen von "ora.rac1.vip" auf "rac1" erfolgreich
CRS-2672: Versuch, "ora.rac1.vip" auf "rac2" zu starten
CRS-2677: Stoppen von "ora.scan2.vip" auf "rac1" erfolgreich
CRS-2672: Versuch, "ora.scan2.vip" auf "rac2" zu starten
CRS-2677: Stoppen von "ora.DGORACLEDB.dg" auf "rac1" erfolgreich
CRS-2677: Stoppen von "ora.scan3.vip" auf "rac1" erfolgreich
CRS-2672: Versuch, "ora.scan3.vip" auf "rac2" zu starten
CRS-2676: Starten von "ora.rac1.vip" auf "rac2" erfolgreich
CRS-2677: Stoppen von "ora.dgoraclehome.volorahome.acfs" auf "rac1" erfolgreich
CRS-2673: Versuch, "ora.DGORACLEHOME.dg" auf "rac1" zu stoppen
CRS-2676: Starten von "ora.scan2.vip" auf "rac2" erfolgreich
CRS-2672: Versuch, "ora.LISTENER_SCAN2.lsnr" auf "rac2" zu starten
CRS-2676: Starten von "ora.scan3.vip" auf "rac2" erfolgreich
CRS-2672: Versuch, "ora.LISTENER_SCAN3.lsnr" auf "rac2" zu starten
CRS-2676: Starten von "ora.LISTENER_SCAN2.lsnr" auf "rac2" erfolgreich
CRS-2676: Starten von "ora.LISTENER_SCAN3.lsnr" auf "rac2" erfolgreich
CRS-2677: Stoppen von "ora.DGOCRVOTING.dg" auf "rac1" erfolgreich
CRS-2677: Stoppen von "ora.DGORACLEHOME.dg" auf "rac1" erfolgreich
CRS-2673: Versuch, "ora.asm" auf "rac1" zu stoppen
CRS-2677: Stoppen von "ora.asm" auf "rac1" erfolgreich
CRS-2673: Versuch, "ora.eons" auf "rac1" zu stoppen
CRS-2673: Versuch, "ora.ons" auf "rac1" zu stoppen
CRS-2677: Stoppen von "ora.ons" auf "rac1" erfolgreich
CRS-2673: Versuch, "ora.net1.network" auf "rac1" zu stoppen
CRS-2677: Stoppen von "ora.net1.network" auf "rac1" erfolgreich
CRS-2677: Stoppen von "ora.eons" auf "rac1" erfolgreich
CRS-2792: Herunterfahren der von Cluster Ready Services verwalteten Ressourcen auf 'rac1' ist abgeschlossen
CRS-2677: Stoppen von "ora.crsd" auf "rac1" erfolgreich
CRS-2673: Versuch, "ora.mdnsd" auf "rac1" zu stoppen
CRS-2673: Versuch, "ora.gpnpd" auf "rac1" zu stoppen
CRS-2673: Versuch, "ora.cssdmonitor" auf "rac1" zu stoppen
CRS-2673: Versuch, "ora.ctssd" auf "rac1" zu stoppen
CRS-2673: Versuch, "ora.evmd" auf "rac1" zu stoppen
CRS-2673: Versuch, "ora.asm" auf "rac1" zu stoppen
CRS-2673: Versuch, "ora.drivers.acfs" auf "rac1" zu stoppen
CRS-2677: Stoppen von "ora.cssdmonitor" auf "rac1" erfolgreich
CRS-2677: Stoppen von "ora.mdnsd" auf "rac1" erfolgreich
CRS-2677: Stoppen von "ora.gpnpd" auf "rac1" erfolgreich
CRS-2677: Stoppen von "ora.evmd" auf "rac1" erfolgreich
CRS-2677: Stoppen von "ora.ctssd" auf "rac1" erfolgreich
CRS-2677: Stoppen von "ora.drivers.acfs" auf "rac1" erfolgreich
CRS-2677: Stoppen von "ora.asm" auf "rac1" erfolgreich
CRS-2673: Versuch, "ora.cssd" auf "rac1" zu stoppen
CRS-2677: Stoppen von "ora.cssd" auf "rac1" erfolgreich
CRS-2673: Versuch, "ora.diskmon" auf "rac1" zu stoppen
CRS-2673: Versuch, "ora.gipcd" auf "rac1" zu stoppen
CRS-2677: Stoppen von "ora.gipcd" auf "rac1" erfolgreich
CRS-2677: Stoppen von "ora.diskmon" auf "rac1" erfolgreich
CRS-2793: Herunterfahren der von Oracle High Availability Services verwalteten Ressourcen auf "rac1" ist abgeschlossen
CRS-4133: Oracle High Availability Services has been stopped.
Successfully unlock /u01/app/11.2.0/grid

Schritt 4:
Ist das Skript rootcrs.pl für das Entsperren erfolgreich abgelaufen, kann nun der Patch-Vorgang für die Grid-Infrastructure auf dem ersten Knoten durchgeführt werden. Dafür wird zuerst unter dem Besitzer der Grid-Infrastructure-Installation grid die PATH-Variable auf den Ordner der OPatch-Installation gesetzt. Darauffolgend wird in den Ordner des Patches gewechselt, aus dem dann der Patch-Vorgang gestartet wird.

[grid@rac1 ~]$ cd /mnt/cdrom/p9413827_112010_Linux-x86-64/9413827
[grid@rac1 9413827]$ export PATH=$PATH:/u01/app/11.2.0/grid/OPatch/
[grid@rac1 9413827]$ opatch napply -local -oh /u01/app/11.2.0/grid -id 9413827

Oracle Interim Patch-Installationsprogramm Version 11.2.0.3.4
Copyright (c) 2012, Oracle Corporation. All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten.


Oracle Home : /u01/app/11.2.0/grid
Central Inventory : /u01/app/oraInventory
from : /u01/app/11.2.0/grid/oraInst.loc
OPatch version : 11.2.0.3.4
OUI version : 11.2.0.1.0
Log file location : /u01/app/11.2.0/grid/cfgtoollogs/opatch/opatch2013-05-04_07-16-33AM_1.log

Verifying environment and performing prerequisite checks...
OPatch continues with these patches: 9413827

Möchten Sie fortfahren? [y|n]
y
User Responded with: Y
All checks passed.
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, um über Sicherheitsrisiken informiert zu
werden, und installieren und starten Sie Oracle Configuration Manager. Am
einfachsten ist es, wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse/Ihren Benutzernamen für My
Oracle Support verwenden.
Weitere Informationen finden Sie unter
http://www.oracle.com/support/policies.html.
E-Mail-Adresse/Benutzername:

Sie haben keine E-Mail-Adresse für Benachrichtigungen zu Sicherheitsrisiken
angegeben.
Sind Sie sicher, dass Sie nicht über kritische Sicherheitsrisiken informiert werden möchten ([J]a, [N]ein) [N]: j

Fahren Sie Oracle Instances herunter, die aus diesem ORACLE_HOME auf dem lokalen System gestartet werden.
(Oracle-Standardverzeichnis = '/u01/app/11.2.0/grid')

Ist das lokale System für das Patching bereit? [y|n]
y
User Responded with: Y
Backing up files...
Applying interim patch '9413827' to OH '/u01/app/11.2.0/grid'

Patching von Komponente oracle.crs, 11.2.0.1.0...

Verifying the update...
Patch 9413827 successfully applied.

OPatch succeeded.

Schritt 5:
Nach Abschluss der Patch-Installation müssen Patch spezifische Aktionen ausgeführt werden. Speziell bei diesem Patch müssen Schreibberechtigungen auf die Verzeichnisse /u01/app/11.2.0/grid/log/rac1/agent und /u01/app/11.2.0/grid/log/rac1/agent/crsd der Grid-Infrastructure-Installation vergeben werden.

Ausführung Patch-spezifischer Aktionen:
[root@rac1 ~]# chmod +w /u01/app/11.2.0/grid/log/rac1/agent
[root@rac1 ~]# chmod +w /u01/app/11.2.0/grid/log/rac1/agent/crsd

Schritt 6:
Als nächstes werden auf dem Knoten die notwendigen Dateien der Grid-Infrastructure über das Skript rootcrs.pl wieder gesperrt, bzw. die entsprechenden Berechtigungen zurückgesetzt. Des Weiteren startet dieses Skript wieder den Cluster-Stack auf dem Knoten.

Zurücksetzen der Sicherheitseinstellung und Starten der Clusterware:
[root@rac1 ~]# /u01/app/11.2.0/grid/crs/install/rootcrs.pl -patch
2013-05-02 12:27:06: Parsing the host name
2013-05-02 12:27:06: Checking for super user privileges
2013-05-02 12:27:06: User has super user privileges
Using configuration parameter file: /u01/app/11.2.0/grid/crs/install/crsconfig_params
CRS-4123: Oracle High Availability Services has been started.

Schritt 7:
Zum Schluss werden die durch die Cluster Ready Services verwalteten Datenbankressourcen auf Basis der Statusdatei wieder gestartet und der Patch-Vorgang der Grid-Infrastructure dieses Knotens ist abgeschlossen.

Starten der von CRS verwalteten Ressourcen:
[root@rac1 ~]# srvctl start home -o /u01/app/oracle/product/11.2.0/dbhome_1 -n rac1 -s /u01/app/oracle/orstat.txt

Nachdem die Grid-Infrastructure des ersten Knotens gepatcht ist, wird der gleiche Vorgang für alle weiteren Knoten wiederholt.

[root@rac2 ~]# srvctl stop home -o /u01/app/oracle/product/11.2.0/dbhome_1 -n rac2 -s /u01/app/oracle/orstat.txt

[root@rac2 ~]# /u01/app/11.2.0/grid/crs/install/rootcrs.pl –unlock

[grid@rac2 ~]$ export PATH=$PATH:/u01/app/11.2.0/grid/OPatch/
[grid@rac2 ~]$ cd /mnt/cdrom/p9413827_112010_Linux-x86-64/9413827
[grid@rac2 9413827]$ opatch napply -local -oh /u01/app/11.2.0/grid -id 9413827

[root@rac2 ~]# chmod +w /u01/app/11.2.0/grid/log/rac2/agent
[root@rac2 ~]# chmod +w /u01/app/11.2.0/grid/log/rac2/agent/crsd
[root@rac2 ~]# /u01/app/11.2.0/grid/crs/install/rootcrs.pl –patch
[root@rac2 ~]# srvctl start home -o /u01/app/oracle/product/11.2.0/dbhome_1 -n rac2 -s /u01/app/oracle/orstat.txt

Nach Abschluss des Patch-Vorgangs auf dem zweiten Knoten, ist der Patch-Vorhang in Form eines Rolling-Patching durchgeführt worden.

Eine Überprüfung der aktuellen Version kann dann mit crsctl query crs activeversion erfolgen.

[root@rac1 ~]# crsctl query crs activeversion
Oracle Clusterware active version on the cluster is [11.2.0.3.0]

Patchen der Datenbanksoftware
Da in der aktuellen Installation ein geteiltes Datenbanksoftwareverzeichnis unter ACFS verwendet wird, besteht hier nicht die Möglichkeit den Patch über das Rolling-Verfahren einzuspielen, da alle Instanzen der Datenbank über dieses Datenbank-Home Verzeichnis gestartet sind.

Schritt 1:
Hierbei müssen alle Ressourcen, die aus diesem Datenbank-Home Verzeichnis gestartet sind angehalten werden, wodurch das Gesamtsystem während dieser Zeit nicht zur Verfügung steht.

Beenden der CRS verwalteten Datenbankressourcen auf allen Knoten:
[root@rac1 ~]# srvctl stop home -o /u01/app/oracle/product/11.2.0/dbhome_1 -n rac1 -s /u01/app/oracle/orstat1.txt
[root@rac1 ~]# srvctl stop home -o /u01/app/oracle/product/11.2.0/dbhome_1 -n rac2 -s /u01/app/oracle/orstat2.txt

Schritt 2:
Nach Beendigung der Datenbankressourcen kann mit dem Patch-Vorgang begonnen werden. Hierbei wird unter dem Datenbanksoftwarebesitzer oracle in das Verzeichnis des Patches gewechselt und die PATH-Variable auf den OPatch-Ordner gesetzt. Ist dieses erfolgt, wird OPatch für die Installation des Patches für die Datenbanksoftware gestartet.

[oracle@rac1 ~]$ export PATH=$PATH:/u01/app/oracle/product/11.2.0/dbhome_1/OPatch
[oracle@rac1 ~]$ cd /mnt/cdrom/p9413827_112010_Linux-x86-64/9413827
[oracle@rac1 9413827]$ opatch napply custom/server/ -local -oh /u01/app/oracle/product/11.2.0/dbhome_1 -id 9413827

Oracle Interim Patch-Installationsprogramm Version 11.2.0.3.4
Copyright (c) 2012, Oracle Corporation. All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten.


Oracle Home : /u01/app/oracle/product/11.2.0/dbhome_1
Central Inventory : /u01/app/oraInventory
from : /u01/app/oracle/product/11.2.0/dbhome_1/oraInst.loc
OPatch version : 11.2.0.3.4
OUI version : 11.2.0.1.0
Log file location : /u01/app/oracle/product/11.2.0/dbhome_1/cfgtoollogs/opatch/opatch2013-05-02_12-50-00PM_1.log

Verifying environment and performing prerequisite checks...
OPatch continues with these patches: 9413827

Möchten Sie fortfahren? [y|n]
y
User Responded with: Y
All checks passed.
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, um über Sicherheitsrisiken informiert zu
werden, und installieren und starten Sie Oracle Configuration Manager. Am
einfachsten ist es, wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse/Ihren Benutzernamen für My
Oracle Support verwenden.
Weitere Informationen finden Sie unter
http://www.oracle.com/support/policies.html.
E-Mail-Adresse/Benutzername:

Sie haben keine E-Mail-Adresse für Benachrichtigungen zu Sicherheitsrisiken
angegeben.
Sind Sie sicher, dass Sie nicht über kritische Sicherheitsrisiken informiert werden möchten ([J]a, [N]ein) [N]: j

Fahren Sie Oracle Instances herunter, die aus diesem ORACLE_HOME auf dem lokalen System gestartet werden.
(Oracle-Standardverzeichnis = '/u01/app/oracle/product/11.2.0/dbhome_1')


Ist das lokale System für das Patching bereit? [y|n]
y
User Responded with: Y
Backing up files...
Applying interim patch '9413827' to OH '/u01/app/oracle/product/11.2.0/dbhome_1'

Patching von Komponente oracle.rdbms, 11.2.0.1.0...

Verifying the update...
Patch 9413827 successfully applied.
Log file location: /u01/app/oracle/product/11.2.0/dbhome_1/cfgtoollogs/opatch/opatch2013-05-02_12-50-00PM_1.log

OPatch succeeded.

Schritt 3:
Nach Anwendung des Patches auf die Datenbanksoftwareinstallation müssen über das Skript postpatch.sh auf die gepatchten Dateien noch Konfigurationseinstellungen gesetzt werden.

[oracle@rac1 9413827]$ custom/server/9413827/custom/scripts/postpatch.sh -dbhome /u01/app/oracle/product/11.2.0/dbhome_1
Reading /u01/app/oracle/product/11.2.0/dbhome_1/install/params.ora..
Reading /u01/app/oracle/product/11.2.0/dbhome_1/install/params.ora..
Parsing file /u01/app/oracle/product/11.2.0/dbhome_1/bin/racgwrap
Parsing file /u01/app/oracle/product/11.2.0/dbhome_1/bin/srvctl
Parsing file /u01/app/oracle/product/11.2.0/dbhome_1/bin/srvconfig
Parsing file /u01/app/oracle/product/11.2.0/dbhome_1/bin/cluvfy
Verifying file /u01/app/oracle/product/11.2.0/dbhome_1/bin/racgwrap
Verifying file /u01/app/oracle/product/11.2.0/dbhome_1/bin/srvctl
Verifying file /u01/app/oracle/product/11.2.0/dbhome_1/bin/srvconfig
Verifying file /u01/app/oracle/product/11.2.0/dbhome_1/bin/cluvfy
Reapplying file permissions on /u01/app/oracle/product/11.2.0/dbhome_1/bin/racgwrap
Reapplying file permissions on /u01/app/oracle/product/11.2.0/dbhome_1/bin/srvctl
Reapplying file permissions on /u01/app/oracle/product/11.2.0/dbhome_1/bin/srvconfig
Reapplying file permissions on /u01/app/oracle/product/11.2.0/dbhome_1/bin/cluvfy
Reapplying file permissions on /u01/app/oracle/product/11.2.0/dbhome_1/bin/racgmain
Reapplying file permissions on /u01/app/oracle/product/11.2.0/dbhome_1/bin/racgeut
Reapplying file permissions on /u01/app/oracle/product/11.2.0/dbhome_1/bin/diskmon.bin
Reapplying file permissions on /u01/app/oracle/product/11.2.0/dbhome_1/bin/lsnodes
Reapplying file permissions on /u01/app/oracle/product/11.2.0/dbhome_1/bin/osdbagrp
Reapplying file permissions on /u01/app/oracle/product/11.2.0/dbhome_1/bin/rawutl
Reapplying file permissions on /u01/app/oracle/product/11.2.0/dbhome_1/srvm/admin/ractrans
Reapplying file permissions on /u01/app/oracle/product/11.2.0/dbhome_1/srvm/admin/getcrshome
Reapplying file permissions on /u01/app/oracle/product/11.2.0/dbhome_1/bin/gnsd
Reapplying file permissions on /u01/app/oracle/product/11.2.0/dbhome_1/bin/crsdiag.pl
Reapplying file permissions on /u01/app/oracle/product/11.2.0/dbhome_1/lib/libhasgen11.so
Reapplying file permissions on /u01/app/oracle/product/11.2.0/dbhome_1/lib/libclsra11.so
Reapplying file permissions on /u01/app/oracle/product/11.2.0/dbhome_1/lib/libdbcfg11.so
Reapplying file permissions on /u01/app/oracle/product/11.2.0/dbhome_1/lib/libocr11.so
Reapplying file permissions on /u01/app/oracle/product/11.2.0/dbhome_1/lib/libocrb11.so
Reapplying file permissions on /u01/app/oracle/product/11.2.0/dbhome_1/lib/libocrutl11.so
Reapplying file permissions on /u01/app/oracle/product/11.2.0/dbhome_1/lib/libuini11.so
Reapplying file permissions on /u01/app/oracle/product/11.2.0/dbhome_1/lib/librdjni11.so
Reapplying file permissions on /u01/app/oracle/product/11.2.0/dbhome_1/lib/libgns11.so
Reapplying file permissions on /u01/app/oracle/product/11.2.0/dbhome_1/lib/libgnsjni11.so
Reapplying file permissions on /u01/app/oracle/product/11.2.0/dbhome_1/lib/libagfw11.so

Schritt 4:
Zum Schluss können die Datenbankressourcen wieder gestartet werden.

Starten der CRS verwalteten Datenbankressourcen auf allen Knoten:
[root@rac1 ~]# srvctl start home -o /u01/app/oracle/product/11.2.0/dbhome_1 -n rac1 -s /u01/app/oracle/orstat1.txt
[root@rac1 ~]# srvctl start home -o /u01/app/oracle/product/11.2.0/dbhome_1 -n rac2 -s /u01/app/oracle/orstat2.txt

 

©Adar-Consult, Ihr Partner für Oracle Schulungen, Seminare, Workshops und Consulting

Oracle Training und Schulungen
Tag Cloud
sql-grundlagen poster recovery excel cluster packages oracle-architekturposter rac-praxisworkshop oracle import application sql-commander oracle-datenbankadministration export kleine sql-pl/sql-bootcamp sql-tuning oracle-check, google hochverfügbarkeits-bootcamp pl/sql-entwicklung plan, schulungsangebot google404, pl/sql
AC-Blog